🇩🇪 1. Dezember mit Nora von The Mompany 🇫🇷

🇩🇪✭Erzähle uns, wer du bist?

Mein Name ist Nora Pinck. Ich war sieben Jahre lang in der Gastronomie selbstständig. Das Gewerbe habe ich dann kurz vor der Geburt meiner Tochter aufgegeben. Seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema, wie man Baby und Business am besten balanciert. Deshalb habe ich vor Anfang des Jahres den Podcast THE MOMPANY gestartet, wo ich mich mit Müttern genau über dieses Thema Vereinbarkeit von Kind und Karriere unterhalte. Ja und zu meiner Familie gehört noch mein großartiger Mann und meine süße kleine Tochter.


âś­Mutter sein und Business - wie beeinflusst sich das gegenseitig?

Mein derzeitiges Business mit meinem Podcast ist noch im Aufbau. Zu Beginn konnte ich das innerhalb der Schläfchen meiner Tochter machen, weil sie noch sehr klein war. Und jetzt, wo sie ein frisch gebackenes Kita-Kind ist, kann ich das an den Vormittagen vorantreiben. Und ganz ehrlich, ich meistere das wie jede andere Mompreneur auch, mal besser und mal schlechter und wie ich gelernt habe, gehört das auch dazu und da dürfen wir ruhig ein bisschen gnädiger mit uns sein. Organisation hilft natürlich, aber auch der Anspruch, nicht perfekt zu sein, der hilft auch enorm.


✭Was war in diesem turbulenten Jahr dein größter Erfolg?

Wer mich kennt, weiß dass ich mich enorm schwertue, immer nur eine Sache hervorzuheben. Es ist ganz viel in diesem Jahr passiert und für mich ist es ein großer Erfolg, wieder den Schritt in die Arbeitswelt gemacht zu haben. In einer, das kommt bei mir öfter vor, ganz neuen Branche. Und zwar in Kontakt zu treten mit mir unbekannten Menschen und mein Netzwerk zu pflegen. Es war auch ein ganz großer Schritt, meine kleine Maus in die Kita zu geben, in der es ihr zum Glück sehr gut gefällt. Ansonsten versuche ich jeden Tag das Beste rauszuholen, das gelingt mir nicht immer. Aber ich möchte auf jeden Fall auf gar keinen Fall dieses Jahr 2020 nur abgeschrieben haben. Sondern auch punktuell kleine Erfolge gefeiert haben.


âś­Was ist dein Ziel fĂĽr 2021?

An Zielen hab ich ganz ganz viele und auch schon wieder den ganzen Kopf voller Ideen, aber noch nicht spruchreif. Ich möchte den Podcast weiter ausbauen und meine Liste an Wunschgästen ist noch sehr sehr lang. Ich glaube, da steckt auch sehr viel Potenzial drin. Dann möchte ich weiterhin eine liebevolle und geduldige Mama sein und viel Zeit mit meiner Maus und mit meiner Familie genießen. Ach und dann gibt es noch ein paar Dinge, bei denen ich an mir arbeiten möchte, Aber im Großen und Ganzen finde ich es wichtig, sich sein Leben so einzurichten, dass man zufrieden is und dass man die Dinge angeht, die man störend findet. Aber im Großen und Ganzen finde ich es wichtig, sich sein Leben so einzurichten, dass man die Dinge angeht, die man störend findet und dass man die Dinge pflegt, die man so beibehalten möchte.


🇫🇷✭ Qui es-tu?

Je m'appelle Nora Pinck. J'ai travaillé à mon compte dans la restauration pendant sept ans. J'ai cédé l'activité peu de temps avant la naissance de ma fille. Depuis, je me consacre à trouver le meilleur équilibre entre bébé et business. C'est pourquoi j'ai commencé le podcast MOMPANY avant le début de l'année, où je interviewe de femmes à ce sujet : comment trouver l'équilibre entre famille et la carrière. Sinon, ma famille font partie mon mari géniale et ma petite fille.

✭Être mère et entrepreneure - comment cela s'influence mutuellement?

Mon activité actuelle avec mon podcast est toujours en développement. Au début, je pouvais faire cela pendant la sieste de ma fille car elle était très jeune. Et maintenant qu'elle est en crèche, j'avance sur mon projet le matin. Et pour être honnête, je gère mon quotidien comme toutes les Mamans entrepreneures : plus ou moins bien. Et à ce sujet, nous pouvons être un peu plus bienveillantes avec nous-mêmes. L'organisation aide bien sûr, mais la prétention de ne pas être parfait aide également énormément.

✭Quel a été ton plus grand succès en cette année mouvementée?

Ceux qui me connaissent, savent que je trouve cela difficile de mettre en évidence une seule chose à la fois. Beaucoup de choses se sont passées cette année et c'est un grand succès pour moi d'avoir monté ma startup. Dans un tout nouveau secteur d'ailleurs. Je dois entrer en contact avec des personnes que je ne connais pas et entretenir mon réseau. C'était aussi un très grand pas de laisser ma petite puce à la crèche, qu'elle aime heureusement beaucoup. Sinon j'essaye d'en tirer le meilleur chaque jour, je n'y parviens pas toujours. Mais je ne veux certainement pas effacer cette année 2020. Ont peu célébrer des petits succès à tout moments.

âś­Quel est ton objectif pour 2021?

J'ai beaucoup d'objectifs et la tête pleine d'idées, mais pas encore prêtes pour en sortir. Je voudrais faire grandir le podcast et ma liste d'invitées est très longue. Je pense qu'il y a beaucoup de potentiel là-dedans. Ensuite, j'aimerais continuer à être une maman formidable et patiente et passer beaucoup de temps avec ma puce et ma famille. Bien évidemment il y a des sujets que je veux travailler, mais dans l'ensemble je trouve qu'il est important d'organiser sa vie de telle manière, qu'on en soit heureux.


Merci & Danke Nora!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
KONTAKT

Florence Chazarenc

MARKETING STRATEGIE

 

Email:

florence.chazarenc@gmail.com 

​

  • Black LinkedIn Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon

© 2021 Florence Chazarenc - Impressum - Datenschutz